Kopfschmerzen, Schulter-Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen

 

Der Schmerz-ein wichtiges Symptom - oft das einzige Symptom, was uns zum Handeln zwingt, denn der Mensch hält viel aus, nicht wahr? Manchmal handeln wir erst durch lang andauernde (chronische) und quälende Schmerzen, die mit Schmerzmedikamenten nicht zu behandeln sind, oder wir schon von den Nebenwirkungen der Schmerzmittel neue Erkrankungen bekommen.

 

Warum so lange warten? Wenn wir verstehen, dass jeder Schmerz eine Geschichte über uns erzählt, könnte man ihn oft lösen, ohne Medikamente, ohne Arzt. Ist das ein schöner Traum? Nein!

 

Dabei ist es wichtig, wo der Schmerz fühlbar ist, denn der energetische und der physische Körper haben Gesetzmäßigkeiten, die uns ablesen lassen, was in oder mit uns passiert ist. Jede Begebenheit in unserem Leben hat Folgen, wenn sie unbearbeitet bleibt. Zum Beispiel kann ein Trauma in Kindheitstagen zu schwerwiegenden Problemen eines 60- jährigen Menschen führen. Sogar ein Trauma des Vaters kann dies auslösen. Diese Dinge lassen sich jedoch oft aufspüren und in Zusammenarbeit mit übergeordneten Bewusstseinsformen lösen. Dafür ist es nicht wichtig, dass Sie an Gott glauben, nur ich weiß, dass es ohne diese hohe Instanz keine Möglichkeit der wahren Heilung gibt. So funktioniere ich oft auch als Brücke zwischen Ihnen und dem Höheren.

 

Hinter jedem chronischen Schmerz steckt eine seelische Komponente, die oft durchaus gelöst werden kann.

 

Bitte lesen Sie mehr dazu bei "Bewusstseinsmedizin"